Mein Erfahrungsbericht zu "Zurück vom Ursprung" von Andreas Goldemann

- Der Onlinekurs "Zurück zum Ursprung" von Andreas Goldemann hat mir persönlich ein ganz neues Feld der Spiritualität eröffnet. Viele Theorien beschäftigen sich mit der Hypothese dass Gefühle in unserem Körpergewebe abgespeichert sind. Ich persönlich konnte dem bis dato nicht sehr viel abgewinnen, obwohl spirituelle Größen wie zum Beispiel Eckart Tolle immer wieder betonen, dass wahre Transformation nur durch, und niemals gegen den Körper stattfinden kann. Ich habe bereits nach der ersten Gratissession die Andreas zu seinem Kurs anbietet ein für mich komplett neues Körperbewusstsein, und ein ganz neues  Verständnis für den Zusammenhang Körper-Geist-Seele gewinnen können. Der Kurs "Zurück zum Ursprung" besteht aus insgesammt 22 Sessions, welche wiederum in 3 Bereiche eingeteilt sind. In jeder Session öffnet Andreas mithilfe seienr magischen Stimme die benötigten feinstofflichen Strukturen in deienm Körper und erklärt dir das nötige Hintergrundwissen. Das 2. Video einer jeden Session dient der energetischen Transformation, und das 3. Video hilft dabei die Heilungsinformation in deinem Körper zu integirieren und zu speichern. Das ist noch so eine tolle Sache bei Andreas Goldemann, man schaut sich seienn Kurs einmal an, und hat danach einen bleibenden und nachhaltigen Effekt. Ich kann mit gutem gewissen behaupten, dass ich nochnie so eine tiefgreifende, schnelle, und nachhaltige Heilungserfahrung wie bei Zurück zum Ursprung Erfahren habe.

Session 1: Die Halswirbelsäule und die dazugehörigen Strukturen

In der ersten Sssion des Onlinekurses "Zurück zum Ursprung" beschäftigt sich Andreas mit der Halswirbelsäule und den dazugehörigen Themen, diese sind:

- Der Atlas - 1. Wirbel – Weltenträger, Thema Schöpfung

- Der Axis - 2. Wirbel – Augen Aufmerksamkeit – Betrachtung des Lebens

- Der Märtyrer - 3. Wirbel – Opferhaltung/Gleichwertigkeit

- 4. Wirbel - Präsenz/Rechtfertigung/Nein-Sagen/Selbstkritik

- 5. + 6. Halswirbel – Verbindung zum Göttlichen Chakra – Eigenes Energiefeld

- Der Prominent - 7. Halswirbel – Demütigung/stilles Leiden

Ich konnte bereits nach der allerersten Session ein wesentlich größere Bewegungsfreiheit meiner Halswirbelsäule feststellen, und bemerke jetzt, einige Tage nachdem ich die Session durchgemacht habe, auch einen deutlichen emotionalen Effekt der besagten Wirbelthemen. Was mich besonders beeindruckt hat war, dass ich genau wie ich mit dem Kurs gestartet bin auch gleichzeitig in chiropraktischer Behandlung wegen einer leichten Verschiebung meines 7. Halswirbels war. Sogar der Chiropraktiper konnte eine deutliche Besserung meines Leidens feststellen, und die Anzahl der notwendigen Eingriffe hat sich laut meines behandeldenden Chiropraktikers von 6 auf 3 reduziert.


Session 2 - Obere Brustwirbelsäule von 1. - 6. BW und dazugehörige Rippen

In der 2. Session des Kurses besingt Andreas die Brustwirbelsäule. Bevor er jedoch in die energetische Behandlung der einzelnen Wirbel geht, "ladet" Andreas die Information von Session 1 nocheinmal nach. Man hat dadurch sozusagen 2 Sessins in einem. Und man spürt das! Die Theman die laut Andreas mit unserer Brustwirbelsäule zu tun haben sind:


- 7. Wirbel – Prominent und 1. Brustwirbel – Übernahme von Spannungsfelder (Unterdrückung/Demütigung)

- 1. Brustwirbel – Überlastung/Kontrollzwang

- 2. Brustwirbel – Verbindung zum Herzchakra/Selbstliebe

- 3. Brustwirbel – sich zurückstellen/keine eigene Meinung haben

- 4. Brustwirbel - Selbstkritik - Wut gegen sich (oder unterdrückte Wut gegen andere)

- 5. Brustwirbel - Sorge um andere

- 6. Brustwirbel – nichts rauslassen/schlucken/Suchtpotenzial – Idee der Ablenkung


Was ich wirklich erstaunlich finde ist, dass die Effekte die Andreas bei mir durch seinen Sound erzilt nicht nur mir auffallen, sondern auch meinem Umfeld, und das Sofort! Ich konnte nach der 2. Session sofort feststellen dass sich mein Körper aufrichtet, und ich diesen "leicht gebückten Gang" den man bei uns in der Gesellschaft kennt, nichtmehr hatte. Ich konnte für mich sofort feststellen, dass meine ganze Körperhaltung viel aufrechter und mehr "in der Mitte" war....wirklich beindruckend. Wieviele menschen mir bis d´jetzt gesagt haben "irgendwie gehst du anders" kann ich dir leider nicht sagen, aber jedem fällt es in einem gewissen Maße auf. Wenn man sich die Themen, welche Andreas den einzelnen Wirbeln zuschreibt anschaut verwundert dies aber nicht. Ich konnte auch sofort nach de 2. Session eine deutliche Steigerung meines Selbstvertrauens und meiner Selbstsicherheit fetstellen.

Session 3 - Schlüsselbein, Schultern und Oberarme

Nicht nur die einzelnen Rückenwirbel stehen für persönliche Themen in unserem Leben, sondern im prinzip jedes Körperteil. In Session 3 beschäftigt sich Andreas mit folgenden Körperbereichen und den zugehörigen Themen:


Schultern und Nacken – Verantwortung übernehmen

Schlüsselbeine – Groll/Trauer

Oberarme – Handlungsfähigkeit/Entmutigung

Ellenbogen/Unterarmen – Durchsetzungsvermögen

Handgelenke – Selbstwert

Die deutlichsten Effekte die sich nach der 3. Session bei mir eingestellt haben, war diereduktion von Schmerzen. ich hatte bis heute immer wieder ein leichtes Zwicken in meinen Schultern und meinen Handgelenken, nach der 3. Session waren diese komplett weg. Und ich konnte auch sofort für mich sehen, dass die Gelenke einen sehr viel größeren Bewegungsumfang hatten als vorher.


Sobald ich mit Session 4 durch bin werde ich dir hier darüber berichten...